Strategischer Ansatz



Wir sind europaweit und auf anderen Kontinenten tätig und bieten Leistungen entlang der gesamten Bauwertschöpfungskette an. Die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit sind daher vielfältig. Unser Anspruch ist es, für diese Auswirkungen Verantwortung zu übernehmen. Ein systematisches Vorgehen erleichtert uns den Umgang mit den vielfältigen Anforderungen. Wir haben sechs strategische Felder definiert, die unser umfassendes Verständnis von unternehmerischer Verantwortung abbilden.
Chancen ergreifen und Risiken frühzeitig erkennen
Sicheres, stabiles Arbeitsumfeld und Vielfältigkeit in unseren Teams
Langfristiges soziales und kulturelles Engagement
Transparenz in den Management- und Kontrollprozessen
Gesetzeskonform handeln und Ethik-Standards setzen
Ressourcen schonen und Energie effizient einsetzen
Unter Berücksichtigung verschiedenen Faktoren, haben wir zu jedem strategischen Feld Kernthemen definiert, die für unsere Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit ausschlaggebend sind. Gemeinsam mit den wichtigsten internen und externen Stakeholdern wurden 2016 daraus die wesentlichsten Themen bestimmt unter Berücksichtigung u. a. der ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen unserer Organisation bestimmt. Diese Themen finden Sie auf den folgenden Unterkapiteln.

Unsere Strategie setzen wir in zahlreichen Projekten und Initiativen um. Die Zieletabelle gibt eine Übersicht über die strategisch wichtigen Themen und entsprechende Kennzahlen und Ziele, mit denen wir die Wirksamkeit dieser Maßnahmen einschätzen und Verbesserungspotenzial erkennen können.

So messen wir den Erfolg unserer Strategie (Download pdf)

Den strategisch ausgerichteten Ansatz verwenden wir als Ordnungsrahmen für unsere Berichterstattung. Der Geschäftsbericht 2019 – zusammen mit den entsprechenden Online-Informationen – orientiert sich an den Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der Global Reporting Initiative, erhebt jedoch nicht den Anspruch auf Übereinstimmung mit der GRI-Berichterstattungsoption „Kern“.

Des Weiteren bewerten wir seit 2019 erstmals die STRABAG-Geschäftsaktivität hinsichtlich ihres Beitrags zu den Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen. Die Verweise finden Sie im GRI-Index und online bei den wesentlichen Themen.



Auf der Website veröffentlicht am 27.07.2015 – Zuletzt publiziert am 20.01.2021 8:55:45
DOWNLOADS
LINKS